PTA-Forum online
Wohnumfeld anpassen

Mit Alzheimer-Erkrankten sicher zu Hause wohnen

Gefahrensituationen lassen sich bei Menschen mit Alzheimer nicht vermeiden, vor allem, wenn diese zu Hause von Angehörigen gepflegt werden. Verschlechtern sich die Alltagsfähigkeiten mit dem nachlassenden Gedächtnis und kommt noch ein Bewegungsdrang dazu, rät die Alzheimer Forschung Initiative (AFI), den Wohnraum an die Bedürfnisse des oder der Erkrankten anzupassen.
Katja Egermeier/AFI
21.10.2021  11:00 Uhr

Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Stolperfallen wie hohe Teppiche oder Elektrokabel auf dem Boden sollten vermieden werden. Die Sicherheit auf Treppen könne durch Markierungen der Treppenstufen mit breitem gelbem Klebeband oder der Montage eines zusätzlichen Handlaufs erhöht werden, so die Initiative. Menschen mit Alzheimer sollten in ihrem Zuhause dennoch genügend Raum für Bewegung haben.

Eine häufig auftretende Verhaltensweise bei Menschen mit Alzheimer sei zudem das Weg- beziehungsweise Hinlaufen. Es sei jedoch gefährlich für den oder die Betroffene, da der Orientierungssinn bereits früh gestört ist. Hier rät die Alzheimer Forschung Initiative zu kindersicheren Türgriffen und Alarmmatten vor den Türen. Ein weiterer Trick: Die Tür verbergen – zum Beispiel mit dem Bild eines Bücherregals. Es solle aber stets darauf geachtet werden, dass sich der Patient oder die Patientin nicht eingesperrt fühlt.

In der Toilette und im Badezimmer verhinderten Gummimatten oder rutschfeste Streifen am Dusch- oder Wannenboden Stürze genauso wie Haltegriffe an der Wand. Ein Stuhl oder Hocker in der Dusche sorge für zusätzliche Sicherheit. Um Verbrühungen zu verhindern, empfehle sich das Markieren der Wasserhähne: Rot für heiß, Blau für kalt – und die Heißwassertemperatur auf unter 45 Grad herunter zu regeln. Ein erhöhter Sitz könne zudem den Toilettengang erleichtern.

Für die Küche gelte: Messer, Scheren und andere Utensilien, die gefährlich werden könnten, sollten weggeschlossen werden. Topf- und Pfannengriffe könnten bei Nutzung zur Rückseite des Herdes gedreht werden. Ein Brandmelder und ein Feuerlöscher sorgten für zusätzlichen Schutz.

Mehr von Avoxa