PTA-Forum online
»Doc2Go« für Diabetiker

Mit Podcasts in Bewegung kommen

Bei vielen, die sich in der Covid-19-Krise an das Motto »Bleibt zu Hause« gehalten haben, hat die Pandemie durch Bewegungsmangel zur Gewichtszunahme und bei Diabetes-Patienten im Speziellen zu schlechteren Blutzuckerwerten geführt. Vielen Betroffenen fehlt noch immer die Motivation, wieder in die Gänge zu kommen. Hier will die diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe mittels Podcasts Abhilfe schaffen.
PTA-Forum
16.07.2020  11:30 Uhr

Spazierengehen mit Promi-Plaudereien

Ab heute veröffentlicht die gemeinnützige Organisation alle zwei Wochen eine neue Folge des Podcasts »Doc2Go«: Darin gehen ein Arzt oder eine Ärztin sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die selbst an Diabetes mellitus erkrankt sind, 30 Minuten spazieren und unterhalten sich. Selbst eine halbe Stunde spazierengehend kann also jeder Interessierte beispielsweise Harry Wihnvoord oder Laura Karasek zuhören und sich dabei unter anderem über Tipps und Tricks zu mehr Bewegung sowie über gesunde Ernährung oder auch therapeutische Optionen rund um die Zuckerkrankheit informieren.

Studien zufolge trägt 30 Minuten zügiges Gehen zur signifikanten Senkung des Blutzuckerspiegels bei und dient somit der effektiven Prävention. »Wir hoffen, dass der kurzweilige Podcast möglichst viele Patienten zum Mitlaufen bewegt«, unterstreicht Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE, in einer Pressemitteilung.

Die erste Folge von »Doc2Go“«ist ab heute, 16. Juli, die zweite ab dem 30. Juli abrufbar. Weitere Podcast-Folgen mit informativen Spaziergängen werden folgen. Der Podcast kann auf der Website von diabetesDE oder direkt hier heruntergeladen werden.

Gleichermaßen auf diabetesDe.org ist die erste Staffel des »Blutzucker«-Podcasts zu finden, die bereits im Januar 2018 mit fünf Episoden gestartet wurde. Auch dieser Podcast soll anhand von Porträts von Menschen, die unter Diabetes mellitus leiden, beraten und informieren.

TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa