PTA-Forum online
Aroma

Mit Rosenduft lernen

Eine einfache Methode kann laut einer Studie aus Freiburg das Lernen erleichtern: Die Schülerinnen und Schüler zweier Klassen zeigten deutlich bessere Ergebnisse in Vokabeltests, wenn sie während der Lern- und Schlafphase Duftstäbchen verwendeten, die ein Rosenaroma verströmten. Die Ergebnisse weisen zudem darauf hin, dass der Einsatz der Stäbchen beim Vokabeltest das Erinnern weiter fördert.
Aponet (zou)
05.02.2020  16:00 Uhr

»Wir konnten zeigen, dass der unterstützende Effekt von Duftstoffen im Alltag sehr zuverlässig funktioniert und gezielt genutzt werden kann«, sagte Studienleiter PD Dr. Jürgen Kornmeier. Die Sechstklässler legten die Duftstäbchen zu Hause beim Lernen von Englischvokabeln auf ihren Schreibtisch und nachts auf den Nachttisch. Tags darauf wurde ein Test geschrieben und mit den Ergebnissen von Schülern verglichen, die keine Duftstäbchen verwendet hatten.

Bisher dachte man, dass der Duft nur während besonderer Schlafphasen vorhanden sein darf, was eine einfache Anwendung zu Hause unmöglich macht. Kornmeier freut sich, dass dies nicht der Fall zu sein scheint: »Besonders beeindruckend war, dass der Duft auch wirkt, wenn er die ganze Nacht vorhanden ist. Das macht die Erkenntnisse alltagstauglich. Unsere Studie zeigt, dass wir uns das Lernen im Schlaf erleichtern können«.

Mehr von Avoxa