PTA-Forum online
Wenn die Spucke wegbleibt

Mittel gegen Mundtrockenheit

Speichel ersetzen

Führt dies nicht zu einem befriedigenden Ergebnis, können PTA und Apotheker sogenannten künstlichen Speichel empfehlen. Hier gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Produkten in unterschiedlichen Darreichungsformen wie Lutschtabletten, Spray, Gel oder Mundspüllösung. Diese Präparate sollen nicht nur den Mund angenehm befeuchten, sondern auch durch Pufferung und Remineralisation den Zahnschmelz schützen. Die Basis der Produkte bilden – neben Wasser – meist verschiedene Cellulose-Arten, Polysaccharide oder Schleimstoffe, die die Viskosität und Haftung erhöhen. Als weitere Zusätze enthalten sie zum Beispiel Fluorid, Calcium, Phosphate, Carbonate, Panthenol, Geschmacks- und Konservierungsstoffe. Auch Substanzen mit befeuchtender Wirkung wie Ectoin, Hyaluronsäure oder Glycerin sind sinnvoll.

Nicht alle Patienten empfinden künstlichen Speichel als angenehm oder mögen den Geschmack. Manchmal müssen sie ein bisschen probieren, bis sie ein für sich akzeptables Produkt finden. Hochvisköse Gele eignen sich vor allem für Patienten mit sehr ausgeprägten Beschwerden oder zur Nacht, wohingegen sich Mundspülungen bei leichten Fällen anbieten. Sprays und Lutschtabletten sind für zwischendurch und unterwegs gut geeignet. 

Mehr von Avoxa