PTA-Forum online
Coronavirus
Neuinfektionen auf höchstem Stand seit Mai

Infektionsgeschehen 

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich mindestens 218.519 Menschen in Deutschland nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert, wie das RKI am heute Morgen im Internet berichtete. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben nun bei 9207. Der Mittelwert des Alters der Infizierten liegt derzeit bei 34, im April hatte er noch bei um die 50 gelegen – der Anteil jüngerer Infizierter nahm seither merklich zu.

Von den gut 9000 in Zusammenhang mit Covid-19 Verstorbenen (4,2 Prozent aller bestätigten Fälle) waren etwas mehr als die Hälfte Männer (55 Prozent). Der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt nach den RKI-Daten bei 81 Jahren. Bislang seien lediglich drei Covid-19-Todesfälle bei unter 20-Jährigen übermittelt worden. »Die verstorbenen Personen waren im Alter zwischen 3 und 18 Jahren, alle hatten Vorerkrankungen.«

Die R-Werte liegen nach RKI-Angaben seit Mitte Juli 2020 wieder bei 1 beziehungsweise leicht darüber. »Dies hängt mit einer größeren Anzahl kleiner Ausbrüche, aber auch mit den bundesweiten Fallzahlen zusammen, die seit den Lockerungen der Maßnahmen sowie durch zunehmende Fälle unter Einreisenden in den letzten Wochen stetig gestiegen sind«, hieß es.

Mehr von Avoxa