PTA-Forum online
Warnzeichen

Plötzlich rote Augen

Auch bedrohlichere Entzündungen in tiefer liegenden Augenstrukturen wie der Lederhaut (Sklera) oder Regenbogenhaut (Iris) können sich zuerst als rote Augen äußern. Bei etwa 40 Prozent der Patienten mit einer Lederhautentzündung, einer Skleritis, stoße man auf eine rheumatologische Grunderkrankung. »Autoimmunstörungen machen sich zu Beginn oft mit einem roten Auge bemerkbar und erfordern eine fachärztliche Abklärung sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit«, so Pleyer. Der Augenarzt könne durch eine frühe Verweisung an einen Rheumatologen hier entscheidend zu einer frühen Diagnose und einer frühzeitigen Therapie beitragen und die Krankheitsprognose so entscheidend verbessern.

Kommen beispielsweise zu einem trockenen, gereizten Auge ein trockener Mund und Gelenkbeschwerden hinzu, liege die Verdachtsdiagnose Sjögren-Syndrom nahe, so Pleyer. Bei dieser Autoimmunerkrankung greift das körpereigene Immunsystem vor allem Speichel- und Tränendrüsen an, welche dann zu wenig Flüssigkeit produzieren.

Besondere Aufmerksamkeit ist laut dem Experten auch bei jungen Männern etwa zwischen 20 und 30 geboten, die an einem roten Auge in Folge einer Entzündung der Regenbogenhaut leiden. »Solch eine sogenannte vordere Uveitis ist nicht selten ein frühes Zeichen für einen Morbus Bechterew, der noch nicht bekannt ist«, warnte Pleyer. Der Morbus Bechterew oder auch Spondylitis ankylosans ist eine entzündlich-rheumatische Erkrankung, die zu einer Versteifung der Wirbelsäule führen kann. Oft sei in solchen Fällen nur ein Auge von der Uveitis betroffen, berichtete Pleyer. Ebenfalls typisch: Die Patienten berichteten von vor allem nachts auftretenden Rückenschmerzen, die sich durch Aufstehen verbessern.

Generell komme es im Rahmen verschiedener rheumatologischer Erkrankungen auch sehr oft zu einem trockenen Auge, wie Pleyer berichtete. Die sogenannte Sicca-Symptomatik entsteht, weil auch viele Drüsen – zum Beispiel die Tränendrüsen im Auge oder die Schleimdrüsen im Mund – von den autoentzündlichen Prozessen betroffen sein können.

Seite<123>
TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa