PTA-Forum online
USA

PTA haben sich beim Impfen bewiesen

In deutschen Apotheken dürfen aktuell nur Apotheker impfen, pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sind außen vor. In einigen Ländern ist die Situation anders, zum Beispiel in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wie ein Fachmagazin berichtet, haben PTA (engl. pharmacy technicians) sich dort vor allem durch ihre Mithilfe bei den Covid-19-Impfungen bewiesen.
Juliane Brüggen
23.06.2022  16:00 Uhr

Patienten ansprechen, Impfungen vorbereiten und administrative Aufgaben übernehmen: Die Rolle der US-amerikanischen PTA beim Impfen war vor der Pandemie in den meisten Bundesstaaten auf assistierende Tätigkeiten begrenzt. Wie es dazu kam, dass PTA im Zuge der Pandemie flächendeckend selbst zu Impfenden wurden, beschreibt ein aktueller Artikel in der Fachzeitschrift »Drug Topics«. Schon 2016 zeigte demnach eine Pilotstudie im Bundesstaat Idaho, dass PTA nach einer Schulung in der Lage waren, die Impfungen korrekt zu verabreichen. Die so ausgebildeten PTA verabreichten 953 Impfungen über einen Zeitraum von sechs Monaten, ohne dass unerwünschte Wirkungen auftraten. Auch in Michigan, Washington State, Rhode Island, Utah und Nevada fand das Konzept der impfenden PTA Anklang.

Um die neue Kompetenz voranzubringen, planten Apotheken-Organisationen und weitere Befürworter wie die National Pharmacy Technician Association (NPTA) entsprechende Kampagnen für die einzelnen Bundesstaaten. Dann kam die Pandemie dazwischen – und beschleunigte den Prozess: Im August 2020 änderte das US-Gesundheitsministerium ein Gesetz, das es qualifizierten PTA in allen 50 US-Bundesstaaten ermöglichte, Covid-19-Impfungen durchzuführen und so die hohe Nachfrage zu decken (PREP-Gesetz – Public Readiness and Emergency Preparedness). Um die Qualifizierung zu erreichen, war es erforderlich, ein Ausbildungsprogramm zu absolvieren, eine nationale Zertifizierung vorzuweisen oder alternativ eine Zulassung zur Berufsausübung im jeweiligen Bundesstaat sowie im Besitz eines aktuellen Zertifikats zur Herz-Lungen-Wiederbelebung zu sein. Eine weitere Voraussetzung war, dass ein zugelassener Apotheker vor Ort ist, wenn PTA impfen.

Dem Bericht zufolge hätte die groß angelegte Impfkampagne in den USA ohne die Mithilfe der PTA nicht so erfolgreich durchgeführt werden können. Vor dem Hintergrund des auslaufenden PREP-Gesetzes setzt sich die NPTA nun dafür ein, das Impfen als dauerhafte Kompetenz für PTA beizubehalten.

TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa