PTA-Forum online
Kulturelle Ernährungsgewohnheiten

Religionen der Welt – was darf auf den Teller?

Gegenseitig bereichern

Was im Urlaub voller Neugier entdeckt wird, stößt in der eigenen Umgebung schnell auf Befremden. Dabei können die zusammenlebenden Kulturen sich gegenseitig nicht nur tolerieren, sondern durchaus bereichern. Wie selbstverständlich sind heutzutage Pizza und Döner, die zwischen den 1955er und Ende der 1960er Jahren mit der ersten Gastarbeiterwelle nach Deutschland kamen. Das heißt, die Gesellschaft und kulturelle Gepflogenheiten befinden sich im steten Wandel. Wie viele von den in Deutschland lebenden Angehörigen der großen Weltreligionen ihren Glauben tatsächlich praktizieren und sich beispielsweise an die Speisevorschriften halten, ist nicht bekannt. Es ist eher davon auszugehen, dass die Regeln zunehmend aufweichen. Das heißt aber nicht, dass ein sensibler Umgang mit anderen Kulturen und religiösen Vorschriften bei Gläubigen überflüssig wären. In der Apotheke ist es sicher sinnvoll, zumindest einige Regeln zu kennen und zu respektieren, um mit entsprechenden Kunden verständnisvoll und auf Augenhöhe umzugehen.

Mehr von Avoxa