PTA-Forum online
PZ-Podcast

Richtig oder falsch – Ärzte-Kritik auf dem Prüfstand

Ein Rundschreiben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen an ihre rund 12.000 Mitglieder hat zuletzt für Aufregung gesorgt: KV-Chef Frank Dastych und sein Stellvertreter Eckhard Starke wettern darin gegen die pharmazeutischen Dienstleistungen und sprechen Apothekern ihre Fachkompetenz ab. Theo Dingermann, Pharmazie-Professor und Senior Editor bei der Pharmazeutischen Zeitung sowie PZ-Chefredakteur Benjamin Rohrer prüfen die Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt.
PZ
15.07.2022  11:00 Uhr

In ihrem Brief an die Kassenärzte in Hessen behaupten die beiden Standesvertreter unter anderem, dass nur Ärztinnen und Ärzte die nötige Kompetenz für Arzneimittel-Beratungen besitzen. Des Weiteren unterstellen sie den Apothekern, dass die pharmazeutischen Dienstleistungen eine »Kriegserklärung« an die Ärzteschaft seien und dass die Honorare viel zu hoch angesetzt seien. Sie kündigen daher mehrere Maßnahmen an: Unter anderem wollen sie Rezeptsammelstellen in Arztpraxen aufstellen, um Rezepte nicht mehr an »inkompetente« Apotheker weiterzuleiten.

Pharmazie-Professor Theo Dingermann und PZ-Chefredakteur Benjamin Rohrer haben einige Aussagen aus dem KV-Rundschreiben unter die Lupe genommen und festgestellt: An vielen Stellen liegen die Mediziner fachlich falsch. Den Podcast »PZ Nachgefragt« finden Sie hier und auf allen gängigen Podcast-Portalen.

TEILEN
Datenschutz

Unser Podcast auf diesen Portalen

Einmal wöchentlich ein besonderer Einblick in ein Thema, das die Apothekenwelt bewegt. Über diese Streamingportale gibt‘s das kostenlose Abo.

Unser Podcast auf diesen Portalen

Einmal wöchentlich ein besonderer Einblick in ein Thema, das die Apothekenwelt bewegt. Über diese Streamingportale gibt‘s das kostenlose Abo.

Mehr von Avoxa