PTA-Forum online
Riskante Selbstbehandlung

Falten unterspritzen

Das Faltenunterspritzen ist ein beliebtes minimal-invasives Verfahren zur Faltenbehandlung. Sogenannte Dermal Filler, die unter die Haut injiziert werden, glätten Falten im Gesicht und füllen Furchen wieder auf.
Annette Immel-Sehr
14.01.2020  12:00 Uhr

Bevorzugt kommen heutzutage biologisch abbaubare Dermal Filler wie Hyaluronsäure zum Einsatz. Neuerdings kursieren im Internet vermehrt Tipps und Anleitungen, wie Laien sich selbst oder anderen Hyaluronsäure spritzen können. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) weist darauf hin, dass eine invasive kosmetische Behandlung ärztliche Fachkenntnisse erfordert und eine Fehlbehandlung erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen kann. Unter rechtlichen Aspekten sei das Faltenunterspritzen unter Verwendung von Hyaluronsäure-haltigen Präparaten eine Ausübung der Heilkunde. Bei Hyaluronsäure-Präparaten zum Unterspritzen handele es sich zudem um verschreibungspflichtige Medikamente; ihre Abgabe zur Selbstinjektion sei Apotheken nicht erlaubt, so die DDG.

Mehr von Avoxa