PTA-Forum online
Heilmittelbericht

Jeder Sechste von Rückenschmerzen betroffen

Mehr als jeder sechste AOK-Versicherte ist wegen chronischer, unspezifischer Rückenschmerzen in ärztlicher Behandlung.
Isabel Weinert
11.02.2020
Datenschutz

Laut des aktuellen Heilmittelberichts des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) waren mehr als ein Viertel (26,7 Prozent) der 4,4 Millionen Rückenschmerzpatienten aufgrund ihrer Beschwerden in den letzten fünf Jahren dauerhaft in ärztlicher Behandlung. Chronische, unspezifische Rückenschmerzen betreffen mehr Frauen als Männer: 2017 waren knapp 2,6 Millionen der 4,4 Millionen betroffenen Patienten weiblich. Insgesamt leiden somit rund 20 Prozent aller AOK-versicherten Frauen und fast 15 Prozent der Männer unter chronischen, unspezifischen Rückenschmerzen.

Die Rate steigt dabei mit zunehmendem Lebensalter kontinuierlich an und war in den letzten Jahren vor dem Renteneintritt bei beiden Geschlechtern am höchsten. Die Behandlung zieht sich teilweise über mehrere Jahre hinweg: Unter den AOK-versicherten Rückenschmerzpatienten des Jahres 2017 waren 65,5 Prozent bereits 2016 in Behandlung und 26,7 Prozent dauerhaft seit 2013. 

Mehr von Avoxa