PTA-Forum online
Winterspeck
Schlank und gesund durch die Weihnachtszeit

Bitter entspannt den Magen

Bei Völlegefühl und Bauchschmerzen helfen Bitterstoffe und ätherische Öle aus Lebensmitteln und Heilpflanzen. So fördern beispielsweise die Bitterstoffe von Endivie, Chicorée und Radicchio die Verdauung. Die Ballaststoffe regulieren die Darmtätigkeit und die Vitalstoffe stärken die Abwehrkräfte. Der Artischocken-Bitterstoff Cynarin regt den Stoffwechsel von Leber und Galle an und sorgt so für eine optimale Fettverdauung. Ingwer und Kardamomsamen regen die Verdauungssäfte an und reduzieren so Völlegefühl, Übelkeit und Blähungen. Kümmel, Fenchel und Anis leisten ebenfalls Erste Hilfe bei Blähungen und Krämpfen.

Schnaps ist übrigens wenig förderlich für die Verdauung, denn Alkohol behindert die Magenentleerung. Wenn der Absacker nach dem schweren Essen aber einfach dazu gehört, dann am besten in Form eines Magenbitters. Dieser enthält zumindest ein paar verdauungsfördernde Kräuter.

Mehr von Avoxa