PTA-Forum online
Kalium

Schlüssel zum gesunden Herz

Kalium nimmt eine zentrale Rolle im Stoffwechsel ein. Zu wenig von dem Mineralstoff kann dem Herzen schaden. In Verbindung mit Magnesium stabilisiert Kalium die Herzzellen. Liegt ein Mangel der beiden Mineralstoffe vor, können Zellvolumen, die Weiterleitung von Nervenimpulsen sowie Muskelkontraktionen nicht mehr richtig aufrechterhalten werden und Herzrhythmusstörungen können die Folge sein.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine tägliche Kaliumaufnahme bei Erwachsenen von 4 Gramm. Eine ausgewogene Ernährung ist jedoch für eine adäquate Kaliumversorgung nicht immer ausreichend – gerade bei einer vorliegenden Hypokaliämie. In diesen Fällen ist eine Kaliumsubstitution indiziert.

Eine bilanzierte Diät mit Tromcardin complex bringt den Elektrolythaushalt ins Gleichgewicht und unterstützt die Stabilisierung des Herzschlags. Die empfohlene Einnahmemenge sorgt für eine ausgeglichene Konzentration der Mikronährstoffe Kalium, Magnesium, Folsäure, Vitamin B12, Niacin und Coenzym Q10. Das Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke ist gluten- und lactosefrei sowie frei von tierischen Zusätzen.