PTA-Forum online
Voltaren

Schmerzmittel Nummer eins

Fast zwei Drittel der über 60-Jährigen leiden einer Umfrage zufolge häufig unter Bewegungsschmerzen. Meist ist es der Rücken oder das Knie, oft auch die Schulter, die Hüfte oder der Nacken. Die Befragten geben an, dass sich die Wahrnehmung des Körpers und das eigene Verhalten in den vergangenen 20 Jahren verändert haben. 22 Prozent von ihnen sagen, dass sie heute mehr Vertrauen in rezeptfreie Produkte aus der Apotheke haben. Vor allem bei Betroffenen der Zielgruppe der 60- bis 69- Jährigen mit Schmerzen zeigt die Umfrage: Vor dem Arztbesuch kommt die Selbstmedikation. Bei den rezeptfreien Gelen und Cremes ist Voltaren bei 78 Prozent der Umfrage-Teilnehmer, die schmerzlindernde Gele nutzen, das Schmerzmittel Nummer eins. 80 Prozent setzen außerdem auf mehr Bewegung, mehr als die Hälfte achtet auf eine gesunde Ernährung, um Schmerzen ganzheitlich zu lindern.

Für die Befragten gehört das Internet zu den wichtigsten Informationsquellen, doch kann »Dr. Google« den Rat von Experten nicht ersetzen.

Mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac unterstützt Voltaren seit 20 Jahren die individuelle Selbstmedikation bei Schmerzen am Bewegungsapparat. Die Produktpalette reicht vom Voltaren-Schmerzgel und dem Schmerzgel forte mit doppelter Wirkstoffkonzentration bis hin zu Voltaren- Dolo, der Tablette gegen Rückenschmerzen, dem diskreten Wirkstoff-Pflaster und Voltaflex, der Tablette mit Glucosamin zur Förderung der Gelenkgesundheit. Die neueste Ergänzung des Portfolios ist das Voltaren-Wärmepflaster zur Linderung von Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen ohne Wirkstoff.

https://www.voltaren.de