PTA-Forum online
PTA-Channel

Sicherheit und Selbstvertrauen trotz Inkontinenz

6,8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Inkon­tinenz. Viele der Betroffenen fühlen­ sich aber noch lange nicht alt. Sie stehen noch mitten im Leben und wollen auch weiterhin selbstbestimmt und aktiv sein.
Isabelle Yeginer
27.02.2019
Datenschutz

Von der Beratung in der Apotheke erwarten sie hohe Kompetenz, Ein­fühlungsvermögen und eine individuelle Empfehlung zur optimalen Inkonti­nenzversorgung. Diese soll es ihnen möglich machen, ihre bisherigen Lebensgewohnheiten ohne Einschränkung weiter fortzuführen und ihr Leben zu genießen.

Das neue Lernvideo auf PTA-Channel­ stellt grundlegende Qualitätskriterien für aufsaugende Inkontinenz-Produkte vor: Saugfähigkeit , Passform und Auslaufschutz. Eine voraus­schauende Beratung geht zusätzlich auf die Notwendigkeit ein, den natür­lichen pH-Wert der Haut zu erhalten. Dafür sollten pH-hautneutrale Pro­dukte empfohlen werden.

Das Lernvideo vermittelt einprägsam, worauf PTA bei ihrer Empfehlung außerdem achten sollten: Inkontinenz-Produkte sollten unangenehme Gerüche neu­tralisieren und möglichst nicht auftragen.

Inzwischen gibt es Inkontinenz-Produkte auch in verschiedenen Ausführungen für Männer und Frauen. Sie haben zusätzliche Verstär­kungen an den entscheidenden Stellen für noch mehr Sicherheit. Atmungs­aktives Material und eine weiche­, pH-hautneutrale Verteiler­auflage können den Tragekomfort zusätzlich erhöhen. Neben Einlagen gibt es auch Pants, die die Unterwäsche ersetzen­. Sie sind niedrig tailliert und verändern die Körpersilhouette nicht. Oft kann ein Muster, das der Kunde in der Apotheke bekommt, von Vorteilen und Tragekomfort überzeugen.

Mehr von Avoxa