PTA-Forum online
Von Mensch zu Mensch

Sind Übergewicht und Diabetes doch ansteckend?

Krankheiten wie Herzschwäche, Fettleibigkeit und Lungenkrankheiten gelten gemeinhin als nicht ansteckend. Die Hypothese, dass sie doch übertragbar sein könnten, haben jetzt Kanadische Forscher aufgestellt und in der Fachzeitschrift »Science« veröffentlicht.
PTA-Forum/Aponet (zou)
23.01.2020
Datenschutz

Die Wissenschaftler vom Canadian Institute for Advanced Research in Toronto begründen ihre Behauptung wie folgt: Menschen mit bislang als nicht übertragbar geltenden Krankheiten wie Fettleibigkeit, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen weisen veränderte Mikrobiome auf. Werden diese Mikrobiome in Tierversuchen übertragen, verursachen sie Krankheiten. Das Mikrobiom ist jedoch auch auf natürliche Weise übertragbar, denn Eheleute, die im selben Haus leben, haben ähnlichere Mikrobiome als Zwillinge, die getrennt leben. »Wenn man diese Fakten zusammenfasst, könnte man auf die Idee kommen, dass viele traditionell nicht übertragbare Krankheiten doch übertragbar sein könnten«, sagte B. Brett Finlay, Professor für Mikrobiologie an der Universität von British Columbia.

Die Hypothese begann als Gedankenexperiment unter Wissenschaftlern bei der CIFAR-Tagung vergangenen Jahres, erklärt Finlay. »Aber dann gab es eine große Aufregung, als wir darüber nachdachten, wofür es Beweise gab. Als wir den Fachartikel begannen und neue Beweise aus verschiedenen Fachgebieten dazukamen, wurden die Diskussionen spannend.«

»Dieser Artikel bietet eine provokative neue Denkweise zu nicht übertragbaren Krankheiten«, sagte Alan Bernstein, Präsident von CIFAR. Ob sich die Hypothese bestätigt, muss durch weitere Forschungsarbeiten gezeigt werden.

Mehr von Avoxa