PTA-Forum online
Hektischer Advent

So vermeidet man Stress zum Jahresende

Viele Arbeitnehmer kennen es: Während der »besinnlichen« Adventszeit findet man kaum Zeit zum Durchatmen, denn bevor man guten Gewissens in den Weihnachtsurlaub gehen kann, gibt es einige Aufgaben termingerecht abzuliefern. Dazu kommen private und familiäre Verpflichtungen und die Vorbereitung auf die Feiertage. Der Gesundheitsberater Barry J. Jacobs gibt Tipps, wie man damit am besten umgeht.
Aponet/PTA-Forum
23.12.2019  13:45 Uhr

Gerade im letzten Quartal lastet auf vielen Arbeitnehmern ein enormer Druck, weil einzuhaltende Fristen häufig »bis Jahresende« wie ein Damoklesschwert über ihnen schweben. Dieser Stress kann die Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen, wenn er beispielsweise zu übermäßigem Essen und Trinken oder Schlafmangel führt, was wiederum Blutdruck und Körpergewicht negativ beeinflusst.

»Was den Termindruck stressig macht, sind Gedanken darüber, was passieren wird, wenn wir sie nicht einhalten«, erklärt dazu Gesundheitsberater Barry J. Jacobs. Er warnt davor, »Worst-Case-Szenarien« gedanklich übermächtig werden zu lassen und Konsequenzen aufzublähen.

Wer beispielsweise befürchte, für ein schlechtes Familienmitglied gehalten zu werden, weil er es nicht schaffe, das Haus vor Ankunft der Familie ausreichend schön herzurichten, solle sich fragen, ob dies realistisch ist: »Der erste Schritt ist, die Befürchtung zu erkennen. Dann treten Sie zurück, betrachten Sie sie logisch und prüfen, ob sie wahr ist oder nicht.«

Für unvermeidbaren Termindruck bei der Arbeit empfiehlt Jacobs, eine große Aufgabe in kleinere zu unterteilen und sich auf diese zu konzentrieren. Diese To-Do-Liste sollte aber nicht als Mittel für Vermeidungsstrategien verwendet werden, weil man sich damit selbst sabotiere. Wenn der Druck zu groß wird, solle man das Gespräch mit dem Chef suchen und ihn darauf hinweisen.

»Es gibt Möglichkeiten, Stress abzubauen, indem man die Umstände ändert«, sagt Jacobs. »Wenn Sie die Umstände nicht ändern können, können Sie nur Ihre Reaktion ändern. Die Einhaltung einer Frist entscheidet nicht über Ihren Wert als Mensch.«

Mehr von Avoxa