PTA-Forum online
Trink-Kollagen

Strafft die Haut

Schon eine kleine Trinkampulle Elasten sorgt für ein strafferes Bindegewebe und mindert das Erscheinungsbild von trockener, fahler Haut. Eine Studie der Universität Hamburg zeigt, dass die Haut nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper von dem speziellen [HC]-Kollagen-Komplex profitiert, der in Elasten enthalten ist. Er stimuliert auf natürliche Weise in den tiefen Hautschichten die Fibroblasten, wieder mehr körpereigenes Kollagen und Hyaluron zu produzieren. Das Bindegewebe wird gestärkt, Spannkraft und Elastizität nehmen zu. Die positiven Effekte zeigten sich am Gesicht, an den Unterarmen, am Dekolleté und an den Oberschenkeln.

Während Cremes und Seren nur oberflächlich wirken, weil sie die Barriere zwischen der Oberhaut und der Dermis nicht überwinden können, wirken die Kollagen-Peptide von innen und können so die Ursache von alternder und trockener Haut bekämpfen. Oral eingenommen, werden sie über die Blutbahnen in tiefe Hautschichten transportiert. Weitere Untersuchungen belegen auch eine Stimulation der körpereigenen Hyaluronsäure, was sich in einer verbesserten Hautfeuchtigkeit und damit einhergehenden verbesserten Barrierefunktion der Haut äußert.