PTA-Forum online
Durologes osteo

Tägliche Knochengesundheit

Das Leben ist im wahrsten Sinne ein Knochenjob. Denn ohne den Bewegungsapparat läuft nichts – oder niemand. Während zwischen 25 und 30 Jahren die Knochendichte ihren Höhepunkt erreicht, wird ab dem 30. Lebensjahr mehr Knochenmasse abgebaut als neu gebildet. Gerade Frauen haben zwischen ihrem 40. und 70. Geburtstag durchschnittlich 40 Prozent ihrer Knochenmasse eingebüßt. Mit dem Effekt: Das Osteoporoserisiko steigt. Durch seine spezielle Formulierung aus bioaktiviertem Silicium – kombiniert mit den für die Knochenmineralisierung essenziellen Nährstoffen Calcium, Vitamin D3 und K2 – kann das neue Durologes osteo ab sofort einen wertvollen Beitrag zum Erhalt stabiler Knochen leisten.

Warum Silicium in einem Nährstoffkonzept nicht fehlen darf? Als Spurenelement spielt Silicium unter anderem in der Knochenbildung eine besondere Rolle und kommt als natürlicher Bestandteil im Knochengewebe mit 100 mg je Kilogramm sogar fünfmal häufiger als durchschnittlich in der gesamten Körpermasse des Menschen vor. Darüber hinaus scheint Silicium Enzyme zu beeinflussen, die die Bildung der Knochenmatrix fördern.

Eine höhere Silicium-Zufuhr wird mit einer erhöhten Knochendichte in Verbindung gebracht. Das Besondere: Im neuen Durologes osteo liegt es in Form eines gut löslichen, porösen Siliciumdioxids (Mesoporosil) vor. So kann bereits eine Filmtablette täglich einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Erhaltung gesunder Knochen leisten.

Das neue Durologes osteo ist für die langfristige Anwendung geeignet und exklusiv in Apotheken erhältlich (PZN: 17147380).