PTA-Forum online
Schmerzempfindliche Zähne

Teufelskreis durchbrechen

Schmerzempfindliche Zähne sind ein wichtiges Beratungsthema in der Apotheke. PTA können wertvolle Tipps und Empfehlungen geben. Vor allem können sie mit speziellem Wissen über die Zusammenhänge zwischen Mundgesundheit und dem allgemeinen Gesundheitszustand überzeugen. In einer neuen Lerneinheit auf dem PTA-Channel wird dieses Wissen vertieft.
Isabelle Yeginer
18.02.2019
Datenschutz

Kennen Sie das Gefühl, wenn man im Sommer genüsslich in ein Eis beißt? Plötzlich durchzuckt Sie ein scharfer Schmerz. Und jetzt stellen Sie sich vor, dieser Schmerz tritt immer wieder auf, wenn Kaltes, Heißes, Süßes oder auch nur ein Luftzug die Zähne berührt. 42 Prozent aller Erwachsenen in Europa kennen diese Situation. So viele Menschen sind von schmerzempfindlichen Zähnen betroffen. Wahrscheinlich haben viele schleichend ihre Freude an bestimmten Leckereien verloren. Sie beißen nicht mehr so gerne beherzt in eine Pizza – weil Heißes oft schmerzt. Sie genießen schon lange jedes Eis mit Vorsicht, weil Kaltes einen scharfen Schmerz durch den Körper jagt.

Für viele wird sogar das Zähneputzen zur Qual. Und deshalb putzen sie die betroffenen Stellen vielleicht kürzer und seltener als es nötig wäre. So entsteht ein Teufelskreis: Aus Angst vor Schmerz vermeiden viele Betroffene das Zähneputzen, was das Risiko für Zahnhalskaries und weitere Schmerzen erhöhen kann.

Viele Betroffene sind sich gar nicht bewusst, dass es in der Apotheke die richtigen Zahnpflegeprodukte gibt, um den Teufelskreis zu durchbrechen. Diese können PTA in drei Stufen empfehlen: Als Basis-Schutz für freiliegende Zahnhälse und empfindliche Zähne kann eine Zahnpasta empfohlen werden, die sanft reinigt und eine langanhaltende Schutzschicht um die ­Zähne und die Zahnhälse bildet. Für Kunden, die häufig über Schmerzempfindlichkeit klagen, eignet sich eine spezielle Zahnpasta, die die Schmerzempfindlichkeit sofort und anhaltend lindert. Idealerweise kann die professionelle Zahnpasta mit einer darauf abgestimmten Zahnspülung und einer entsprechenden Zahnbürste kombiniert werden.

Und es gibt sogar für Kunden mit stark schmerzempfindlichen Zähnen ein passendes Produkt, das zusätzlich Zinkoxid und Zinkcitrat enthält. Es wird angewendet wie eine normale Zahnpasta. Für sofortige Schmerzlinderung kann es bis zu zweimal täglich mit der Fingerspitze auf den empfindlichen Zahn aufgetragen und für eine Minute sanft einmassiert werden. Mehr auf www.pta-channel.de.

Mehr von Avoxa