PTA-Forum online
Stillstand oft Rückschritt
Veränderungen in der Apotheke

Ängste nehmen

Den meisten Menschen fällt es schwer, gewohnte Denk- und Arbeitsweisen aufzugeben. Bei Veränderungen fragt sich jeder Mitarbeiter instinktiv: »Welche Folgen hat diese Veränderung für mich ganz persönlich?« Wenn derzeitige Arbeitsabläufe, Tätigkeitsbereiche, Arbeitszeiten und »Besitzstände« in Frage gestellt werden, so müssen Sie natürlich mit Widerstand der betreffenden Kollegen rechnen. Typische Reaktionen sind oft: »Das haben wir doch schon immer so gemacht!« oder »Warum sollen wir unsere bisherige Arbeitsweise ändern? Es läuft doch alles!« oder »Dafür fehlt uns die Zeit!« oder »Was sollen wir denn noch alles machen?«

Rechnen Sie von vornherein mit derartigen Reaktionen. Bleiben Sie aber trotz dieser Widerstände gelassen und reagieren Sie nicht verärgert. Zeigen Sie Verständnis für die Bedenken Ihrer Kollegen, auch wenn Ihnen einzelne Argumente abwegig erscheinen. Wenn Sie sagen: »Ich verstehe Ihre Bedenken« bedeutet dies ja nicht, dass Sie derselben Meinung sind wie Ihr Gesprächspartner. »Ich verstehe« bedeutet in diesem Fall nur, dass Sie akzeptieren (»verstehen«), dass Ihr Gesprächspartner eine andere Meinung hat. Greifen Sie den Kollegen auch niemals wegen abweichender Meinungen persönlich an. Die Diskussion sollte sich immer nur um sachliche Argumente drehen. Bauen Sie alle konstruktiven Anregungen in Ihr Konzept ein und bedanken Sie sich bei dem betreffenden Kollegen für den Hinweis: »Sie haben Recht, vielen Dank für Ihren Hinweis. Das ist natürlich ein wichtiger Aspekt, den wir berücksichtigen müssen.«

Machen Sie gegebenenfalls bei denjenigen Punkten Ihres Vorhabens Zugeständnisse, die den Kern Ihres Anliegens nicht gefährden. Sie werden Ihr Ziel leichter erreichen, wenn Ihre Kollegen erkennen, dass ihre Bedenken ernst genommen werden und dass Sie sich kompromissbereit zeigen.

Bei manchen Veränderungen ist es auch möglich, anderen eine »Testphase« vorzuschlagen, die neue Vorgehensweise also zunächst über einen zeitlich begrenzten Zeitraum auszuprobieren und gegebenenfalls zur bisherigen Arbeitsweise zurückzukehren, wenn sich das neue Vorgehen nicht bewährt. Auch der Hinweis auf andere Apotheken, die bestimmte Veränderungen bereits umgesetzt haben, kann zur Überzeugung der Kollegen herangezogen werden.

Mehr von Avoxa