PTA-Forum online
Tarifbereich Nordrhein

Verhandlungen zu Gehaltstarifvertrag und Filialleitertarif

Am Rande der Expopharm haben die Spitzen der Tarifgemeinschaft der Apothekenleiter (TGL) Nordrhein und der Apothekengewerkschaft Adexa bei einem Treffen über die im Spätherbst anstehenden Tarifverhandlungen gesprochen.
Adexa
14.10.2019
Datenschutz

Dazu die TGL-Vorsitzende Dr. Heidrun Hoch: »Trotz der nach wie vor schwierigen Situation der Vor-Ort-Apotheken wollen wir – in Verantwortung für Apothekenleiter und Mitarbeiter – den nächsten Schritt gehen und im November Verhandlungen aufnehmen. Dazu soll auch als innovativer Baustein eine ergänzende Gehaltstabelle für Filialleiter gehören, die der besonderen, gesetzlich verankerten Verantwortung ein Stück weit Rechnung trägt.«

Adexa-Vorstand Tanja Kratt, Leiterin der Tarifkommission von Adexa, ergänzt: »Wir haben den auf zwei Jahre ausgelegten Gehaltstarifvertrag für Nordrhein mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 gekündigt. Auch wenn in der Politik noch um die künftigen Rahmenbedingungen für die öffentlichen Apotheken gerungen wird, ist doch klar: Im Wettbewerb um qualifiziertes Personal und Berufsnachwuchs muss die Attraktivität der Apothekenberufe jetzt verbessert werden – und dazu gehören auf jeden Fall auch steigende Gehälter und Ausbildungsvergütungen.«

Dass die tariflichen Verdienste im Apothekenbereich für alle Berufsgruppen zu niedrig sind, wurde auch auf dem Deutschen Apothekertag unter anderem im Zusammenhang mit der Forderung der TGL-Vorsitzenden nach innovativen Honorarkonzepten mehrfach zur Sprache gebracht.

Mehr von Avoxa