PTA-Forum online
Solingen

Walter-Bremer-Institut feiert Jubiläum

Am 6. November 2019 fand die Jubi­läumsfeier zum 50-jährigen Bestehen der PTA-Schule in Solingen (Walter- Bremer-Institut) im Friedrich-List-Berufskolleg in Solingen unter Beteiligung hochkarätiger Gäste statt.
Walter-Bremer-Institut
14.11.2019
Datenschutz

So konnte die Schulleiterin, Apothekerin Andrea Niehoff-Ströh, aus der Politik die für die Bereiche Jugend, Schule, Integration, Kultur und Sport zuständige Beigeordnete Dagmar Becker, aus dem Schulausschuss Heinz-Eugen Bertenburg (Ratsmitglied FDP) sowie den Ausschussvorsitzenden für Schule und Weiterbildung, Torsten Stefan Küster (Ratsmitglied CDU), begrüßen. Von der Apothekerkammer Nordrhein nahm die Vizepräsidentin Kathrin Hollingshaus an der Jubiläumsveranstaltung und aus dem Vorstand des Apothekerverbandes Nordrhein Regine Quinke teil.

Von der bezirklichen Ebene kamen die Vorsitzende des Apothekerverbandes Bergisch-Land Swantje Köhnen, aus dem Vorstand Uwe Jockel und Heike Kraft sowie Marlene Langenberg-Nüsser vom PTA Förderverein Solingen, über den die PTA-Schule mit größtem Engagement seit Jahrzehnten unterstützt wird. Auch ehemalige Lehrer, allen voran der ehemalige, langjährige Leiter des Instituts, Jürgen Friedland, sowie zahlreiche ehemalige Schüler waren der Einladung zur Jubiläumsfeier gefolgt.

In diversen Grußworten wurde auch auf die bewegte Geschichte des Instituts zurückgeblickt. Besonders Jürgen Friedland, der 37 Jahre an der Schule als Lehrer und davon 26 Jahre als Leiter tätig war, wusste hier von Höhen und auch Tiefen zu berichten, immer auch den Blick auf die qualitative Weiterentwicklung der Ausbildung gerichtet. Vor diesem Hintergrund, so Friedland, erfülle es ihn mit Stolz, dass er in Solingen in jeder Apotheke nicht nur auf ehemalige, sondern vor allem gut ausgebildete Schüler treffe.

PTA-Ausbildung in Solingen beliebt

Die Vertreterin der Stadt, Dagmar Becker, betonte, dass man glücklich sei, so viele junge Menschen im Städtedreieck Wuppertal, Remscheid und Solingen an der Schule ausbilden zu können; aktuell seien es 120 Schüler in zwei Zügen. Becker betonte, dass sie sehr froh sei, dass NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) dafür gesorgt habe, dass das Land die Ausbildungskosten bereits zu 70 Prozent übernehmen würde und Bundes­gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die völlige Streichung der Schulgelder in den Gesundheitsbe­rufen gesetzlich geplant habe.

Zukunftsberuf mit Jobgarantie

Die Vizepräsidentin der Apothekerkammer Nordrhein, Kathrin Hollingshaus, richtete in ihrer Rede vor allem auch das Wort an die zahlreichen Schüler. Der Beruf der PTA sei für die Gesellschaft wichtig und auch sehr angesehen. Die Aussichten auf eine Anstellung in der Apotheke seien hervorragend, da es sich um einen Mangelberuf handele, betonte Hollingshaus.

Für eine besondere Inszenierung im Rahmen der Jubiläumsfeier sorgten die Schüler selbst. Sie stellten in einem kurzen Schauspielakt einige Schulbank-Szenen aus verschiedenen Jahren dar. Eine eigens einbezogene Schauspielerin sorgte als »Super-PTA«, die immer und in jeder Situation helfen kann, für Aufsehen. Die Schulleiterin, Apothekerin An­drea Niehoff-Ströh, bedankte sich bei allen Beteiligten und Helfern und richtete schon den Blick nach vorne, indem sie alle sehr herzlich zum »Tag der offenen Tür« am 23. November 2019  ins Walter-Bremer-Institut einlud. Zum Abschluss der Jubiläumsveranstaltung fand noch ein Rundgang in kleinen Gruppen statt, geführt von den Schülern durch die Schulräume. Ein reger Meinungsaustausch in der Aula rundete eine ereignisreiche Jubi­läumsveranstaltung ab.